SIGS DATACOM Fachinformationen für IT-Professionals

Konferenz

Fortsetzung...

dass das Meeting ein voller Erfolg war und die Kooperation der Organisationen ein notwendiger und wichtiger Schritt für Unternehmen, die im globalen Wettbewerb stehen und sich mit den Herausforderungen der Digitalisierung konfrontiert sehen, ist.Das Züricher Treffen wurde durch die Robert Bosch GmbH und SAP, die jeweils Mitglieder in den Lenkungsgremien beider Organisationen sind, initiiert. Die in diesem ersten Treffen zusammengekommene informelle Gruppe wird ihre Arbeit bezüglich der Annäherung des IIC und der Plattform Industrie 4.0 fortsetzen.Die Ergebnisse der gemeinsamen Task-Force sind auch Inhalte der anstehenden Aktivitäten des deutschen Länderteams des IIC. Ansprechpartner für weitere Informationen zum deutschen Länderteam ist Frau Sandra Haltmayer.

 

+++ Plattform Industrie 4.0 and Industrial Internet Consortium agree on cooperation +++

Representatives of Plattform Industrie 4.0 and the Industrial Internet Consortium (IIC) met in Zurich, Switzerland to explore the potential alignment of their two architecture efforts - the Reference Architecture Model for Industrie 4.0 (RAMI4.0) and the Industrial Internet Reference Architecture (IIRA). 

The open, informal discovery group included Bosch, Cisco, Ferdinand-Steinbeis-Institute (Prof. Heiner Lasi), IIC, Pepperl + Fuchs, SAP, Siemens and ThingsWise.

The Zurich meeting was originally proposed by Bosch and SAP as members of the steering committees of both organizations.

Prof. Lasi from the Ferdinand-Steinbeis-Institute (FSTI) noticed, that the meeting was a necessary step and a big success. The meeting constituted an informal group which will now continue their work on exploring potential alignment between I4.0 and IIC. The outcomes will also be a topic of the upcoming IIC-German-Country-Team events and further activities. For more information regarding the German Country Team contact Sandra Haltmayer of the FSTI.

 

 

Wenn Sie über unsere Veranstaltungen berichten möchten, kontaktieren Sie bitte unsere Presseabteilung für Ihre IFI-Akkreditierung

Beate Friedrichs
Tel.: +49(0)2241/2341-500

Email: beate.friedrichs(at)sigs-datacom.de